Rhodos

gutschein-bild
50 Euro
sichern!
Für jede Buchung erhalten Sie einen Reisegutschein im Wert von 50 Euro. Mehr Info hier.

Rhodos

Pauschalreise Korfu | Typisch Griechenland

Korfu, Lieblingsinsel der Adligen

Als Kaiserin Sissi Korfu zum ersten Mal sah, soll sie sich spontan in die grünen Hügel der Insel verliebt haben. Seit dieser ersten Urlaubsreise Korfu zog es sie immer wieder hierher, an die Grenze von Adria und ionischem Meer. Schließlich baute Sissi sich ein Feriendomizil, das Achillion. Sein Besuch ist einer der Höhepunkte jeder Pauschalreise Korfu, und so sind Achillion und Korfu mittlerweile fest in den Händen von Korfioten und Touristen. Dank seines Flughafens und der Fährverbindungen nach Athen und Italien ist die Insel sehr gut erreichbar, es kommt auch ein Lastminute Urlaub Korfu in Betracht. Was macht Korfu außerdem so beliebt?

Baden und Wandern auf Korfu

Pauschalreisen Korfu bei hinundweg.de jetzt buchen

 

Die Popularität von Pauschalreisen Korfu wie auch von individuelleren Urlaubsreisen Korfu hat mehrere Gründe. Korfu bietet jedem Touristentyp ob Single, Senior oder Familie etwas. Allein wer im Lastminute Urlaub Korfu einfach nur Entspannung am Strand sucht hat die Wahl zwischen unendlich vielen Buchten. Da wäre zum Beispiel der etwas ruhigere Sandstrand von Gardeno im Südwesten der Insel zu nennen. Abenteuerlustige bevorzugen meist die Strände von Agios Georgios / Pagi, Barbati und Ermones. An diesen Sand-Kiesstränden werden viele Wassersportmöglichkeiten geboten, und es ist immer etwas los. Nachdem Sie sich beim Surfen und Segeln, beim Wasserskifahren oder mit Strandspaziergängen Appetit gemacht haben, warten Bars und Tavernen darauf, Sie mit griechischen Spezialitäten zu verwöhnen. Überblicken Sie Strände lieber von oben, lädt Sie der einzigartige Corfu Trail zu einer Rundwanderung um Korfu ein. Zwischen den bewaldeten Hügeln eröffnen sich Ihnen ungeahnte Panoramen auf die Küste und das wenig touristische Landesinnere.

Sightseeing auf Urlaubsreise Korfu

Korfu zieht jedes Jahr auch viele Kulturtouristen an. Im ursprünglicheren Süden der Insel liegt Lefkimi mit seinem pittoresken Ortskern, während im Norden die Tavernen von Kassiopi einen Ausflug wert sind. Zeit sollten Sie auch für die zwei Festungen in Korfu-Stadt einplanen. Sightseeing und Strandausflug lassen sich in Paleokastritsa an der Westküste wunderbar kombinieren. Die vielen Buchten laden zum Baden, Wandern und zu Bootsausflügen zu Grotten ein, während oben am Berg das sehenswerte Kloster auf Ihren Besuch wartet. Ganz in der Nähe steht noch eine weitere interessante Festung, das Angelokastro.

Lesen Sie auch alles über die mythologischen Wurzeln auf Korfu

Urlaub Lykische Küste | Entspannen in Marmaris und Fethiye

Lykische Küste – Natur pur

Noch nicht vom Massentourismus überlaufen präsentiert sich die Lykische Küste. Der türkische Landstrich zeichnet sich aus durch wundervolle Strände, geschichtsträchtige Orte und eine Natur, die von Fichten- und Kiefernwäldern, Schluchten und fast unberührten Buchten geprägt ist.

An vielen Plätzen schlummern die Zeugen einer über 5000 Jahre alten Geschichte und überall gibt es Neues und Altes zu entdecken. So ist die Lykische Küste spannend und erholsam zugleich und bietet jede Menge Gelegenheiten für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Marmaris und Fethiye

Urlaub an der Lykischen Küste bei hinundweg.de jetzt buchen

 

Marmaris bietet in einer geschützten Bucht einen perfekten Hafen für Segelyachten aus aller Welt. Geprägt vom Yachthafen bietet der malerische Ort anheimelnde Cafes und gute Restaurants. Die mittelalterliche Festung lädt zu einem Besuch ein und wenn am Abend die Sonne tiefer steht bietet der Ort einen wundervollen Kontrast zu den dahinter liegenden Pinienwäldern. Ist die Sonne dann untergegangen entwickelt sich in Marmaris ein Nachtleben, dass eine besondere Anziehung bietet. Nicht das laute Partytreiben bestimmt das Leben der Stadt in den Abendstunden sondern das muntere Gemurmel zahlreicher Besucher der Tavernen, die bei landestypischer Musik ihren Wein genießen oder einfach so die Seele baumeln lassen.
Traumstrände, die berühmten lykischen Felsengräber und eine subtropische Vegetation bestimmen das Erscheinungsbild von Fethiye. Das moderne Hafenstädtchen ist geprägt von seinen vielen Bars und Restaurants an der Marina und von bestechend schönen Sonnenuntergängen, die ein besonderes Licht auf die angrenzende Gebirgslandschaft zaubern.
Sarigerme ist eine hügelige Traumlandschaft mit malerischen Dörfern und feinsandigen Stränden.  Die perfekte Region für idyllisch ruhige Ferien mit dem besonderen Charme einer unverbrauchten Natur zwischen Pinien, Strand und Meer.
Die zauberhaften Landschaften der Lykischen Küste bieten somit hervorragende Möglichkeiten für einen erholsamen und entspannten Urlaub abseits der vom Massentourismus geprägten Urlauberhochburgen der türkischen Küstenregion.
 

Ko Samui Badeurlaub | Inseltraum im Golf von Siam

Ko Samui – die Palmeninsel

Ein Paradies mit traumhaft weißen Stränden und einer Idylle voller Kokospalmen ist die thailändische Insel Ko Samui. Hier verwirklichen sich Urlaubsträume der besonderen Art. Die drittgrößte thailändische Insel nach Phuket und Koh Chang lockt aber nicht nur mit Palmen, Meer und Strand. Der goldene Buddha an der Nordküste wacht nicht nur über die Insel sondern auch über seine Besucher. Diese erkunden die Insel auf einer idyllischen Panoramastraße, lassen sich im Inselinneren von Wasserfällen und palmenbedeckten Hügeln bezaubern oder genießen die Inselwelt auch unter Wasser. Dazu laden Tauchausflüge in reicher Auswahl ein. Shoppingverliebte treffen sich in der Inselhauptstadt Nathon und erleben dort im typischen Basar-Ambiente Shopping-Erlebnisse der besonderen Art.

Beim Inselhüpfen kleine Perlen im Golf von Siam entdecken

Der Golf von Siam lädt zu Ausflugstouren auf andere Inseln ein. Die wohl bekannteste davon ist die kleine Insel Koh Tao, die zu den bezauberndsten Tauchrevieren in der Region zählt. Darüber hinaus ist Koh Samui der ideale Ausgangspunkt für das so genannte „Inselhüpfen“. Dabei lernen Sie in wenigen Tagen gleich mehrere Inseln im Golf von Siam kennen.
Seit einigen Jahren gehört Ko Samui zu den beliebtesten thailändischen Inseln im Golf von Siam. Genießen Sie einen Urlaub umgeben von weißen Sandstränden und über zwei Millionen Kokspalmen und lassen Sie sich von der Gastfreundschaft der Thais bezaubern.  Dabei ist Koh Samui nicht einfach nur Ziel für einen Badeurlaub. Neben dem goldenen Buddha erwarten Sie andere Tempel über die Insel verstreut.  Die jüngste Tempelanlage aus dem Jahr 2004 ist der Nuan Na Ram Tempel etwa 2 Kilometer nördlich des Big Buddha. Hier werden Sie von einer zwölfarmigen Statue erwartet und die Anlage selbst ist in jedem Fall einen Besuch wert. Wichtigstes natürliches Ausflugsziel neben den beiden Wasserfällen sind Hin Ta und Hin Yai. Die Felsformation erinnert an Mann und Frau und soll der Legende nach die Versteinerung eines Ehepaares sein, dass hier Schiffbruch erlitten hat.

Jetzt Urlaub am Lamai Beach auf Koh Samui bei hinundweg.de buchen!


 

Inselhopping Kroatien | Cres, Brac, Pag & Rab bereisen

Inselhüpfen in Kroatien

Die kroatischen Inseln sind eine Ansammlung tausender kleiner und großer Inseln entlang der kroatischen Adriaküste. Die bekanntesten und beliebtesten dieser Inseln wollen wir hier kurz vorstellen.

Cres

Inselurlaub Kroatien bei hinundweg.de jetzt buchen

 

Cres, die zweitgrößte Insel der Adria liegt im Norden der Kvarner Bucht und stellt sich recht gebirgig dar. Olivenhaine, Weinbaugebiete und reizvolle Strände wechseln einander ab. In den wenigen Orten der Insel erlebt der Urlauber das einzigartige Flair kroatischer Inselorte in einem Ambiente mediterraner Landschaft. Cres eignet sich für Badeurlauber ebenso gut wie für Wanderer und Wassersportler. Durch eine Drehbrücke ist Cres mit der Nachbarinsel Losinj verbunden. Kulinarisches Highlight dieser Insel ist das schmackhaft zubereitet Fleisch der Insellämmer. Auf Krk, der "Goldenen Insel", pulsiert das touristische Leben der kroatischen Adria. Ein Flugplatz und eine Brücke zum Festland unterstreichen die Bedeutung der Insel als Urlaubsmekka und bieten hervorragende Möglichkeiten für Ausflüge. Aktivreisen mit einem großen sportlichen Angebot sind auf Krk besonders beliebt und machen aus einem Inselurlaub mehr als Badespaß.

Brac

Brac bietet mit über 770 Metern die höchsten Gipfel der Adria. Landwirtchaft und Fischerei sind auf der Insel weit verbreitet und bieten dem interessierten Urlauber einen Kontrast zu den charakteristischen Städtchen auf der Insel und dem bunten touristischen Angebot. Traumhafte Buchten und schroffe Steilküsten machen Brac besonders für Naturliebhaber attraktiv.

Brijuni-Archipel

Das Brijuni-Archipel liegt vor der westlichen Küste von Istrien und ist für sein mildes Klima bekannt. Eine üppige mediterrane Vegetation bietet attraktive Naturschönheiten und ist besonders bei Wanderurlaubern beliebt. Viel besucht ist der Nationalpark, der sich auf auf die umliegenden Gewässer erstreckt und eine reichhaltige Flora und Fauna bietet.

Rab

Die Insel Rab mit der gleichnamigen Stadt ist ein Touristenmagnet insbesondere für Badeurlauber. wunderbare Badebuchten mit Fels- und Kiesstränden und ein hervorragendes Aktivangebot sind neben dem mittelalterlichen Flair der Inselhauptstadt Gründe für eine reges touristisches Treiben bei bestem Mittelmeerklima.

Pag

Sonnenhungrige verschlägt es gern auf die Insel Pag. Die Herstellung von Olivenöl und eine florierende Viehzucht mit ihren hervorragenden Produkten sind für Touristen ebenso interessant wie die Spitzenherstellung und die Geschichte der Orte aus dem Mittelalter. Für Urlauber, die es gern ruhiger mögen ist die Insel Lopud der ideale Zielpunkt unter den kroatischen Inseln. Ein sehr ruhiges Inselleben bei subtropischen klimatischen Bedingungen eignet sich hervorragend zum Relaxen und Baden. Hvar ist bekannt für seine Zitadelle, das Franziskanerkloster und die Kathedrale. Berühmt ist die Insel für ihre großen Lavendelfelder, die im Sommer einen herrlichen Duft verströmen.

Korcula

Wenigen ist bekannt, dass auch der bekannte Seefahrer und Entdecker Marco Polo seine Wurzeln in Kroatien hat. Sein Geburtshaus ist auf der Insel Korcula zu besichtigen. Immer mehr Urlauber finden hier das Ziel ihrer Wünsche und zwischen Kieferwäldern und der Geschichte des Mittelalters finden sich zahlreiche Möglichkeiten zum Baden und Sonnen. Der weiße Marmor der Ostküste ist legendär.

Neben diesen Inseln bieten auch die vielen anderen ihre charakteristischen Schönheiten und für Aktivurlauber bietet sich vor allem das immer beliebter werdende Insel-Hopping an. Egal ob während einer typischen Blauen Reise im Gulet oder als Individualurlauber auf den Schnellfähren. Beim Inselhopping verbinden sich die Schönheiten der kroatischen Inseln zu einem beeindruckenden Ensemble natürlicher Schönheit und freundlicher Gastgeber.

Urlaub im Süden von Zypern | Griechenland läßt grüßen!

Der griechische Teil Zyperns

Der griechische Teil der Insel Zypern hat sich innerhalb sehr kurzer Zeit zu einem der interessantesten Reiseziele im östlichen Mittelmeer entwickelt. Grund dafür sind nicht zuletzt die sehenswerten reizvollen Landschaften und der Reichtum an bedeutenden Sehenswürdigkeiten. So bietet Südzypern nicht nur einen hervorragenden Platz zu Baden und Relaxen sondern ist auch für Aktivurlauber und historisch interessierte Besucher ein reizvolles Stück Erde. Am südwestlichen Zipfel der Insel finden wir Paphos, das touristische Zentrum des Südwestens. Die Königsgräber, die Ruinen des Kastells Saranda Kolones oder die Mosaiken im Haus des Dionysus ziehen immer wieder wahre Ströme interessierter Touristen an. Wer wissen will, wo Aphrodite dem Wasser entstieg, ist an der Felsgruppe Petra tou Romiou unweit von Pafos an der richtigen Stelle.

Kourion mit seinem herrlichen Amphitheater und die Johanniter-Burg Kolossi sind Zeugen einer bewegten Geschichte. Auf dem Weg in die Hafenstadt Limassol durchquert der Urlauber wundervoll duftende Orangenhaine und ab und zu öffnet sich der Blick über das blaue Mittelmeer. In Lanarca spiegelt sich in einem Salzsee nahe des Meeres eine Moschee, die von Muslimen aus aller Welt besucht wird. Die Bucht von Lanarca und die Ferienregion Aghia Napa präsentieren sich mit den schönsten Sandstränden des südlichen Zypern.

Zypriotische Lebensart im Binnenland

Wer Zypern abseits von Sonne, Strand und Meer erleben will ist im Binnenland richtig. Das Stickerei-Dorf Lefkara vor den Bergen des Troodos-Gebirges oder Nicosia als geschäftige Metropole stehen im Kontrast zu ehrwürdigen Klöstern und zeigen Zypern von seiner anderen Seite. So bietet der griechische Teil der Insel Zypern für Freunde des Sonnenbadens und des Wassersport ebenso viel Entspannung wie für die Liebhaber der regionalen Lebensart und Küche. Eine Verbindung aus Erholung und Entdeckung - das ist Zypern Süd!

Pauschalreise Rhodos | Feiern in Faliraki, Kunst in Lindos

Rhodos - Mittelmeer von seiner schönsten Seite

3.000 Sonnenstunden im Jahr, Sommertemperaturen zwischen 27 und 40 Grad, wunderschöne Strände und Buchten und eine Geschichte wie aus der Sagenwelt des Odysseus machen Rhodos zu einem Urlaubsziel der besonderen Art. Die größte Insel der Dodekanes mit ihren etwa 12.000 Einwohnern ist besonders im Norden sowie an einigen Punkten der Ostküste und der Westküste touristisch erschlossen. Traumhafte Sandstrände und verträumte Buchten an den Ufern des Mittelmeeres laden zum Baden und Entspannen ein.

Die Wassertemperaturen können im August bis zu 27 Grad erreichen. Mit Tragflächenbooten lassen sich die Nachbarinseln oder auch die Türkei besuchen. Auch wenn der Koloss von Rhodos uns nicht mehr an der Hafeneinfahrt erwartet und stattdessen ein Hirsch und eine Hirschkuh auf das Meer hinaus schauen, bietet sich die Insel dem Besucher als etwas Besonderes, Einmaliges dar. Während der Hauptsaison von Mai bis Oktober ist gerade der Norden der Insel von unzähligen Urlaubern bevölkert die die Mischung aus Badeurlaub und Kulturreise durchaus zu schätzen wissen.

Feiern in Faliraki & Kunst in Lindos

Pauschalreisen Rhodos bei hinundweg.de jetzt buchen

Neben der Inselhauptstadt Rhodos gibt es hier noch einige kleinere Orte und Dörfer in denen die Zeit oftmals stehengeblieben scheint. Ziegen- und Schafherden streunen durch die Hochebenen und die Berge des Inselzentrums. Das Innere der Insel ist eher bergig und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Naturliebhaber und Wanderer. Im Tal der Schmetterlinge sind viele Arten der bunten Fluginsekten zu beobachten und auch sonst kann Rhodos auf eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt verweisen.

Hochburg des Tourismus ist Faliraki. Aber auch an vielen anderen Orten ist Rhodos ein besonderes Stück Griechenland. In Rhodos-Stadt kann der Urlauber fast vierundzwanzig Stunden täglich Vergnügungen der unterschiedlichsten Art erleben. Besondere Sehenswürdigkeiten der Insel sind die Ruinen von Ialysos, die Ruinen der alten Stadt Kameiros, die Ruine von Monolithos, die Thermen von Kallithea, die Stadt Lindos mit der berühmten Akropolis oder der Isthmus zur Halbinsel Prasonisi.

Lesen Sie alles über die kulturellen Wurzeln der Insel in unserem Rhodos Mythologie Special.

Lastminute Reise Kreta | Urlaub wie die Götter erleben

Wunderschönes Kreta

Mit über 1000 Kilometern Küste ist Kreta die größte der griechischen Inseln und die südlichste Urlauberhochburg Europas. Etwa 600.000 Bewohner bewältigen den gewaltigen Ansturm von Touristen und Urlaubern aus der ganzen Welt. Besonders für Europäer ist die Insel im Mittelmeer ein beliebtes Urlaubsziel.

Die verschiedenen Regionen der Insel zeichnen sich besonders durch ihre unterschiedliche touristische Erschließung aus. Die Nordküste bietet den Reisenden jede Menge langer Sandstrände, Hotels und Städte, in denen sich gut bummeln und einkaufen lässt. Die Menge an landestypischen Restaurants kann den Besucherandrang gut bewältigen. Die Möglichkeiten für Aktivitäten im und am Wasser sind vielseitig und werden durch die Beschaulichkeit kleinerer Städte und Dörfer und den Trubel der größeren Orte ergänzt.

Kreta Südküste - Himmliche Ruhe für Erholungsbedüftige

Lastminute Kreta bei hinundweg.de jetzt buchen

Kreta Last Minute Angebote
Familienurlaub Kreta

Die Südküste hingegen fällt durch ihre hohen Steilküsten auf und ist für den Badebetrieb nur an wenigen kleinen Sandstränden geeignet. Manche Orte hier sind bis heute nur mit dem Boot zu erreichen. Die Westküste und die Ostküste sind eher für Individualreisende erschlossen, da es hier kaum größere Hotelanlagen gibt. Kleine Pensionen kümmern sich liebevoll um ihre Gäste und vermitteln den Besuchern ein typisches Bild von der Lebensart auf Kreta. Das Inselinnere ist bergig und oft stark zerklüftet. Fruchtbare Hochebenen bieten Platz für Weiden und den Anbau von Obst und Wein.

Landschaftlich und kulturell bietet die Insel für Entdecker eine ganze Menge großer und kleiner Attraktionen. Viele Schluchten und die vorgelagerte Insel Gavdos sind ebenso sehenswert wie das Tal der Toten oder der Palast von Knossos. Nach Kreta kommt man mit dem Flugzeug oder auf einer dreitägigen Fährüberfahrt von Italien aus. Auf der Insel selbst ist das Auto das meistgenutzte Verkehrsmittel. Da es keine Eisenbahnlinie gibt wird der öffentliche Verkehr mit Bussen bewältigt. Wer Kreta abseits von Strand und Meer erleben will, wird die Insel als hervorragendes und abwechslungsreiches Wandergebiet kennenlernen oder während einer Bootstour die schönsten Stellen der Küste besuchen.

Sie möchten mehr Informationen über Kreta? Alles zum mythologischen Hintergrund der Inseln lesen Sie auf: Kreta - Die Wiege des Zeus

Inselhopping Griechenland | Kykladen, Sporaden, Dodekanes

Angebote Inselkombination Kreta-Santorin

Kykladen-Mosaik ab Santorin oder Mykonos

Angebote Inselhüpfen Kykladen: Santorin-Paros-Mykonos-Naxos

Inselhopping Griechenland - Ein unvergesslicher Urlaub

Vor der Mittelmeerküste Griechenlands erhebt sich eine Inselwelt, wie sie bizarrer und vielfältiger nicht sein kann. Bis zu über 9000 größerer und kleinerer Erhebungen aus dem Meer sind hier zu sehen. Vom größeren Felsen bis zur großen Urlauberinsel reicht die Vielfalt der griechischen Inselwelt.

Die bekanntesten griechischen Inseln sind Kreta, Korfu und Rhodos. Aber auch die kleineren der 277 bewohnten griechischen Inseln haben ihr besonderes Flair. Die einen sind richtig grün und wasserreich während andere eher felsig sind und mit Wasser versorgt werden müssen. Auch das Leben auf den griechischen Inseln folgt jeweils seinen eigenen Gesetzen.

Dodekanes, Kykladen oder Sporaden?

Urlaub auf den griechischen Inseln bei hinundweg.de buchen

Von der absolut ruhigen Insel mit verträumten ruhigen Buchten bis hin zur Partyinsel ist für jede Vorliebe gesorgt. Die meisten Inseln können nur mit dem Schiff oder dem Motorboot aufgesucht werden, die größeren Inseln wie Kreta, Rhodos, Korfu, Mykonos oder Santorini sind auch mit dem Flugzeug erreichbar. Von der Dodekanes-Insel Rhodos aus führen Ausflüge auf die Nachbarinseln. So kann beispielsweise auf Symi das Kloster Panormitis mit Ausflugsbooten besucht werden.

Die Insel Patmos wird nur von Ausflüglern besucht und kann so eine fast ursprüngliche Küstenlandschaft sein eigen nennen. Kos dagegen glänzt mit langen Sandstränden, hervorragenden Hotelanlagen und jeder Menge Sehenswürdigkeiten. Auch die weiteren bewohnten Inseln der Ägäis verzaubern durch ihren Charakter. Das trifft ohne Zweifel auch auf die Ionischen Inseln zu. Vor der Westküste Griechenlands gelegen sind sie Anziehungspunkt vor allem für europäische Urlauber. Die bekanntesten der ionischen Inseln Korfu und Kreta sind touristisch voll erschlossen und bieten für jeden Urlaubsgeschmack ein reichhaltiges Angebot. Aber auch die kleine Insel Ithaka ist einen Ausflug wert. Angeblich liegen hier die Wurzeln des berühmten Odysseus.

Die Inselgruppe der Kykladen ist vor allem durch Mykonos, Andros und die Vulkaninsel Santorini bekannt geworden. Schöne Strände, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten und die natürlichen Eigenarten ziehen immer wieder tausende von Badeurlaubern und Kulturinteressierten an.

 

Pauschalreisen Griechenland | Auf den Spuren von Zeus

Griechenland - Götter, Syrtos und azurblaues Meer

Griechenland ist ein Land voller Schönheit und Vielfalt. Ausgestattet mit einer reichen Geschichte, tief verwurzelten Traditionen und moderner Lebensart vereint dieses Land im Südosten Europas Geschichte und Gegenwart auf beeindruckende Weise. So verschiedenartig das Land mit seiner zerklüfteten   Küste und den 3.054 Inseln (87 davon sind besiedelt) auch sein mag, eines ist immer gleich - die Gastfreundschaft der Griechen.

Ob Inselgruppen oder Festland- Urlaub in Griechenland ist immer abwechslungsreich

Griechenland Urlaub bei hinundweg.de jetzt buchen, z.B.:

 
...und viele weitere Ziele!

Besuchen Sie die Tempelanlagen des Olymp, genießen Sie Ihren Badeurlaub auf den Inseln im Ionischen und Ägäischen Meer oder wandern Sie durch die bergigen Landschaften des Nordens. Die meist kubischen Bauten im typischen weiß-blau sind Markenzeichen und typisch für Griechenland überhaupt. Der Besuch der historischen Bauten Athens oder der Tempelanlagen auf dem Pantheon sind ebenso eine gern gesehene Abwechslung wie der gemeinsame Tanz des Syrtos mit den Einheimischen oder ein entspannter Badeurlaub an den Küsten Kretas, Rhodos` oder Korfus. In Griechenland erwarten Sie Kunst, Geschichte, Kultur und Lebensfreude ebenso wie Entspannung und Erholung. Bei mediterranem Wetter mit trockenen und heißen Sommern und feuchten milden Wintern lässt sich gut über jede Jahreszeit kommen. In den Gebirgen des Festlandanteils Griechenlands ist sogar Wintersport möglich.

Lohnenswert ist ein Besuch der Antiken Stätten und der zahlreichen Klöster. Gemütliche Tavernen laden zum Verweilen ein und bieten griechische Spezialitäten und die weltberühmten Weine an. Und an den Kiesstränden lässt sich hervorragend Sonnen und Baden. Wassersport ist in den Küstenregionen fast überall möglich und reicht vom Surfen und Segeln bis zum Wasserski und Tauchen. Für Wanderer erschließt sich das Land über die zahlreichen Wege und verschlungenen Pfade sowohl auf dem Festland als auch auf den kleinen und großen Inseln auf besondere Weise. Die griechischen Urlauberorte sind meist auch sehr gut für Familien mit Kindern und Senioren geeignet. Besuchen Sie das Land der Götter - Griechenland wird Sie begeistern!

Lesen Sie in unserem Hochzeitsreise Special auch alles über Flitterwochen in Griechenland oder stöbern Sie in den Top 10 Mythologie Urlaub in Griechenland
 

Strandurlaub Azoren | Sao Miguel, Flores & Santa Maria

Azoren - Facettenreiche Inselwelt im Atlantik

Die portugiesische Inselgruppe der Azoren besteht aus neun größeren und vielen kleinen Inseln im Atlantik. Die meisten der größeren Inseln sind Vulkaninseln. Nur Santa Maria bildet hier eine Ausnahme. Die größte Insel Sao Miguel ist auch Sitz der Azorenhauptstadt Ponta Delgada. Eine weitgehend unverfälschte Insellandschaft prägt das Äußere der Azoren. Kraterseen, weite üppig bewachsene Täler und eine Vielfalt auch seltener Pflanzen prägen das individuelle Bild einer jeden Insel. Der unverwechselbare Charakter der einzelnen Insel macht jede bereisenswert und lädt ein zu erholsamen Tagen oder aktivem Urlaub bei Wassersport und ausgedehnten Wanderungen.

Santa Maria

Pauschalreisen Azoren bei hinundweg.de jetzt buchen

Pauschalreisen Pico
Urlaubsreisen Azoren

Santa Maria mit den herrlichen Sandstränden, den Sehenswürdigkeiten von Vila do Porto und den Weingütern und Mühlen ist die erstentdeckte Insel der Azoren. Wassersportmöglichkeiten werden hier ebenso angeboten wie Ausflüge in das Inselinnere. Terceira besticht durch seinen wundervollen Sonnenuntergang, der die ganze Insel in ein lila Licht hüllt und so der Insel auch zu ihrem Beinamen "Lila Insel" verholfen hat. Der Charme der kleinen Stadt Angra de Heroismo fasziniert hier ebenso wie der größte Vulkan auf den Azoren, der Caldeira de Guilherme Moniz.

São Miguel

Auf São Miguel, der größten Insel der Azoren, begegnet der Urlauber vor allem vielen historischen Bauwerken und einem herrlichen Strand gleich bei Ribeira Grande. Das Baden in vulkanischen Bächen und den Schwefelquellen soll gesundheitlich wohltuend wirken. Die Insel Pico bietet Portugals höchsten Berg und ein interessantes Museum für Walfang. Tagesausflüge auf andere Inseln werden hier angeboten. São Jorge zeichnet sich durch seine schwarzen Felsen aus und bietet mit dem Pico de Esperanca einen hervorragenden Aussichtspunkt über die grüne Insel mit ihren verschwiegenen Dörfchen und der Stadt Velas.

Failal

Auf Failal treffen sich immer wieder Segler und Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt. Die atemberaubende Aussicht vom Inselkrater auf das Eiland und das umgebende Meer ist unvergesslich. Flores, die Blumeninsel, fasziniert mit ihrer Vielzahl blühender Pflanzen und vielen Wasserfällen. Hier kann jede Art von Wassersport ausgeübt werden und die Grotten in der Nähe der Stadt Santa Cruz laden zum Besuch ein. Die Insel Graciosa ist durch einen warmen Schwefelsee und heiße Quellen bekannt geworden. Die typischen Azorenwindmühlen und die Herzlichkeit der Bewohner machen diese Insel besondern reizvoll.

Corvo

Die kleinste Insel der bewohnten Azoreninseln hat nur ein paar hundert Einwohner. Auf Corvo ist jeder mit jedem verwandt, keiner verschließt hier sein Haus und Gerichte odr Gefängnisse sind hier unbekannte Institutionen. Auf allen Inseln der Azoren herrscht subtropisches Klima, die kühlere aber milde Regenzeit dauert von November bis in den März.