Agrotourismus La Palma | Kleine Insel, große Erholung

gutschein-bild
50 Euro
sichern!
Für jede Buchung erhalten Sie einen Reisegutschein im Wert von 50 Euro. Mehr Info hier.

Agrotourismus La Palma | Kleine Insel, große Erholung

La Palma – Sonne, Natur und Meer

La Palma ist eine der anziehendsten Inseln der spanischen Kanaren. Wie die anderen Inseln der Inselgruppe auch ist La Palma vulkanischen Ursprungs. Aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte gehört La Palma zu den steilsten Inseln der Erde und hat nur wenige Sandstrände. Die Caldera de Taburiente ist der größte Senkkrater der Welt und zieht Jahr für Jahr Neugierige aus aller Welt an. Auch einen noch aktiven Vulkan, der 1971 letztmalig ausbrach, können die Besucher bestaunen.

La Palma bietet eine einmalige Natur und Landschaft. Im Gegensatz zu einigen anderen kanarischen Inseln finden sich hier üppige Vegetation, einzigartige Lorbeerwälder, ausgedehnte Kiefernwälder und die weltweit bekannten Kanarischen Drachenbäume. Bereits 2000 vor Christi wanderten hier die ersten afrikanischen Bewohner ein und besiedelten die Insel. Zahlreiche Zeugen menschlicher Siedlungen aus der Steinzeit sind noch heute zu bestaunen. Dazu gehören Wohnhöhlen, Steingräber und die Königswege die sich über die gesamte Insel hinziehen. Erste Europäer gelangten erst im 13. Jahrhundert auf die Insel im Atlantik. Damals wurde die Insel noch vorwiegend für den Anbau von Zuckerrohr genutzt. Heute gedeihen schmackhafte Weine, Zitrusfrüchte, Avocados und Bananen auf dem vulkanischen Boden. Schon im 19. Jahrhundert wurde La Palma für den Tourismus entdeckt und erste Hotels gebaut. Zunächst waren es die Engländer, die hier Ruhe und Entspannung suchten. Heute wird La Palma von Touristen und Urlaubern aus der ganzen Welt besucht. Vor allem die Deutschen schätzen die sonnige Westseite der Insel.

Ökotourismus mit Nachhaltigkeit auf La Palma

Urlaub auf La Palma bei hinundweg.de jetzt buchen

Angebote La Palma

Zunehmend unterbreitet La Palma Angebote für den ländlichen Tourismus. Dabei können Urlauber in liebevoll hergerichteten Bauernhäusern wohnen und von dort aus ihre Erkundungstouren unternehmen. La Palma eignet sich vor allem für Naturliebhaber und Wanderer. Die bis zu knapp 2500 Meter hohen Vulkanberge bieten jede Menge erwanderbarer Ziele. Reitexkursionen und Mountainbiketouren ergänzen das Angebot. In den letzten Jahren haben sich auch Taucher hier niedergelassen und bieten ein breites Angebot an Tauchbasen. Praktisch in jedem Monat gibt es auf La Palma etwas zu feiern und die Besucher sind auch hier gern gesehene Gäste. Das Klima ist über das gesamte Jahr hinweg erträglich und niederschlagsarm. So bietet sich La Palma auch für Reisen in der Nebensaison an.
 

Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)