Reisegeschichte: Tierische Reisen

gutschein-bild
50 Euro
sichern!
Für jede Buchung erhalten Sie einen Reisegutschein im Wert von 50 Euro. Mehr Info hier.

Reisegeschichte: Tierische Reisen

Tierische Reisen

Ein anderes Sprichwort behauptet, dass man sich selbst auch auf Reisen nicht entgehen könne – schließlich nehme man sich überall mit hin. Aber manche Menschen möchten das auch gar nicht. Sie nehmen ihr Zuhause mit auf die Reise und packen den ganzen Hausstand mit ein. Ein Wohnwagen schafft beispielsweise die Illusion, auch im Urlaub daheim zu sein. Zu diesem Gefühl gehören vielfach auch Haustiere, die mit auf Reisen gehen, im Wohnwagen meist kein Problem. Doch auch auf Flugreisen ist es möglich, Hund oder Katze mitzunehmen. Wer sein Haustier nicht daheim im Tierasyl oder bei Freunden und Verwandten lassen möchte, für den gibt es spezielle Hotels und andere Reisemöglichkeiten, um den Vierbeiner mit in die Ferien zu nehmen.

Auch wilde Tieren reisen übrigens gewissermaßen. Viele Tierarten folgen natürlichen Gegebenheiten und ziehen zum Überwintern in den Süden, ein Reisetrend, den Menschen nur allzu gerne nachahmen, wie auch Transportmittel vielfach Tieren wie Vögeln, Fischen oder Insekten nachempfunden sind. Die Wanderbewegungen von Tieren in der freien Wildbahn sind mit menschlichem Reisen aber nur aufgrund der räumlichen Bewegung vergleichbar; ihre Auslöser sind existenzieller Natur und nicht kontrollierbar, während beim Mensch die psychische Motivation eine große Rolle spielt.

Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)